img_inhouse_snippet_022_Wenn_Worte_nicht_genug_sind

‹ Zur Übersicht | Druckversion ›

Wenn Worte nicht genug sind

Eine Entdeckungsreise in das bildhafte Fühlen

Wenn sprachliche Mittel nicht ausreichen, lassen sich mit bildnerischen Möglichkeiten neue Ausdrucksformen finden. Hierbei ist der Einsatz von Farbe und Ton besonders effi­zi­en­t. Dabei entstehen tief aus dem Inneren heraus Bilder und Formen. Diese laden ein zum in sich Hineinhorchen und Annehmen dessen, was sich zeigen darf, uns berührt, vielleicht geklär­t werden möchte.

Inhalte

Die ungebrochene Faszination bildhaften Fühlens und Denkens steht im Mittelpunkt dieser Fortbildung. Durch die Anwendung kreativer Ausdruckstechniken wollen wir in uns hineinhören und die Entdeckungen ungefiltert zum Ausdruck bringen – ohne uns Wertungen hinzugeben.
Zugleich wird einführend vermittelt, wie Pädagogen gestalterische „Entdeckungsreise­n” bei ihrem Klientel einleiten, begleiten und fördern können.

Ziele
  • Methodenkoffer ausbauen für Situationen, in denen Worte nicht mehr ausreichen
  • Stärkung der emotionalen Kompetenz
  • Kontakt- und Kommunikationsverhalten fördern
  • Innere Stimmungsbilder nach außen bringen
  • Körperwahrnehmung weiterentwickeln
  • Psychomotorische Unruhe binden, Entspannung herbeiführen
  • Gefühl der persönlichen Kompetenz stärken
Zielgruppen

Fachkräfte, die mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten.

Methoden

Kunsttherapeutisches Malen und Gestalten, Körperarbeit, Gestaltarbeit, Meditationsübung, Schreibwerkstatt

Empfohlene Dauer

1 Tag

Leitung

Daniela Utz
Jahrgang 1969, mehr­jährige Ausbildungen zur Systemisch-integrativen Ki­n­der- und Jugendtherapeutin, Kunsttherapeutin, Erzieherin.
Weitere Qualifikationen in hypnosystemischer Therapie, professionelle Handlungskompetenz bei sexuellem Missbrauch und Vernachlässigung von Kindern, ganzheitliches Lernen, Malthera­pie, Improvisationstanz. Währenddessen tiefenpsychologische Selbsterfahrung.
Seit 2002 Therapeutin in eigener Praxis „Krea­tivwerkstatt”, freie Mitarbeiterin in der Kinder- und Jugendhilfe, pädagogische Arbeit in der Kinderkrippe, langjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Familien. Dozentin und Fortbildungsreferentin.

Gebühr

Tagessatz 450,– € bis 6 Teilnehmer
jeder weitere Teilnehmer 75,– €

‹ Zur Übersicht | Druckversion ›