img_inhouse_snippet_031_Auf_in_die_Zukunft

‹ Zur Übersicht | Druckversion ›

Auf in die Zukunft

Gemeinsam Ziele entwickeln und verwirklichen

Überall dort, wo mit Menschen gearbeitet wird, werden Gespräche geführt mit dem Ziel, etwas zu bewirken.
Oft genug herrscht hierbei die Meinung vor, dass Ziele beim Einstieg in die Beratungs­arbeit für alle Beteiligten bereits klar und somit gültig vorgegeben sind.
Der Erfolg von Hilfemaßnahmen ist eng an die Erarbeitung von klaren Zielen und konkre­t definierten Aufträgen geknüpft. Meist müssen diese erst mit den Betroffenen erarbeitet werden.

Inhalte und Ziele
  • Welche Kriterien führen zu guten Zielen, die zudem umfassend die persönliche Situatio­n der ratsuchenden Person mit berücksichtigen?
  • Wie können festgefahrene Problembeschreibungen aufgelöst werden?
  • Wie können Betroffene für die engagierte Mitarbeit gewonnen werden?
  • Welche wirksamen Methoden und Abläufe können eingesetzt werden, um den Hilfe­prozess effektiv zu gestalten?
  • Wie können Meilensteine auf dem Weg zur Zielerreichung sinnvoll eingesetzt werde­n?
  • Wie können Überforderungen von Klienten verhindert werden?
  • Wie kann der Berater von der Last der Verantwortung der Zielerreichung befreit werden?
Zielgruppen

Fachkräfte aus der sozialen Arbeit und alle Personen, die (eigene) Aufgaben zielgerichtet lösen wollen.

Methoden

Live-Demonstration, Rollenspiele, Visualisierungstechniken, ziel- und lösungsorientierte Gesprächsführung, Feedback-Techniken, Einzel- und Kleingruppenarbeit

Empfohlene Dauer

1–2 Tage

Leitung

Bernd D. Wipper
Jahrgang 1967, mehrjährige Ausbildungen zum Coach, Supervisor, Team­entwickler, systemischen Einzeltherapeut, Paartherapeut, Familientherapeut. Studium der Diplom-Sozialpädagogik an der Kath. Stiftungsfachhochschule München, Erzieher.
Weitere Qualifikationen in Organisationsberatung, Krisen- und Konfliktmanagement, Lösungsorientierter Kurzzeit-, Gestalt- und körperorientierter Psycho­therapie, Themenzentrierter Interaktion, Psychosomatik u. a. m.
Währenddessen psychoanalytische und gestalttherapeutische Selbsterfahrung.
Mehr als 20 Jahre Berufserfahrung als Bera­te­r und Therapeut mit Erwachsenen, Jugendlichen, Kindern, Paaren, Eltern, Familien (Psychologische Beratungsstelle, Psychosomatische Klinik, Kinder- und Jugendhilfeein­richtungen, Krisenintervention, Erziehungs­hilfen, Behindertenarbeit, Spieltherapie, offene Bildungsarbeit etc.).
Seit 2002 in eigener Praxis selbständig tä­tig für Kinder- und Jugendhilfe, kirchliche Organisationen, Schulen, Teams, Gruppen, Führungs- und Fachkräfte aller Ebenen und Bereiche, Selbständige, Privatpersonen, kleine, mittelständische und internatio­nal tätige Wirtschafts- und Dienstleistungs­unternehmen, Politik, Verwaltung u. a. m.
Als Fort- und Weiterbildungsreferent sowie Dozent Vielzahl an durchgeführten Qualifizierungsprojekten (Fortbildungen, Mit­ar­­bei­ter­­schulungen, Inhouse-Seminare­n).
Leiter der „Praxis für Beratung”.

Gebühr

Tagessatz 550,– € bis 6 Teilnehmer
jeder weitere Teilnehmer 90,– €

‹ Zur Übersicht | Druckversion ›