img_inhouse_snippet_007_Auf_die_Staerken_koennen_Sie_bauen

‹ Zur Übersicht | Druckversion ›

Auf die Stärken können Sie bauen

Die Grundlagen der lösungsorientierten Gesprächsführung

Fachkräfte stehen in ihrer Arbeit vor der schwierigen Aufgabe, für verschiedene Probleme in möglichst kurzer Zeit passgenaue Lösungsmöglichkeiten mit ihrem „Klientel” (Eltern etc.) zu erarbeiten.

Inhalte

In der Praxis hat es sich bewährt, den Aufmerksamkeitsfokus konsequent auf die Entwick­lung von Lösungspotentialen und Lösungsschritten zu legen.
Auf die Suche nach den Ursachen des Problems wird immer mehr verzichtet – eine Erklär­ung ist eben noch keine Lösung. Stattdessen wird durch besonders einfach er­schein­en­d­e Fragen der Richtungswechsel auf die Lösung des Problems vollzogen, neue Wege erkennbar, die Selbsthilfepotentiale des Klientel gestärkt.

Ziele

Sie lernen:

  • das Konzept und den Ablauf der lösungsorientierten Gesprächsführung kennen
  • den Zauber der lösungsorientierten Sprache zu nutzen
  • Motivation beim Klientel zur Erreichung der Zielsetzung herzustellen
  • Ressourcen zu finden und zu nutzen
  • Selbstwert beim Klientel aufzubauen
  • Handlungsfähigkeit zu steigern
  • Schritte der Zielerreichung zu begleiten
  • erarbeitete Lösungen zu sichern

 

Zielgruppen

Fachkräfte, die in der Beratung tätig sind.

Methoden

Kurze Theorieinputs, methodisches Üben von Beratungssequenzen, Fallbesprechungen, Erfahrungsaustausch

Empfohlene Dauer

1 Tag

Leitung

Bernd D. Wipper
Jahrgang 1967, mehrjährige Ausbildungen zum Coach, Supervisor, Team­entwickler, systemischen Einzeltherapeut, Paartherapeut, Familientherapeut. Studium der Diplom-Sozialpädagogik an der Kath. Stiftungsfachhochschule München, Erzieher.
Weitere Qualifikationen in Organisationsberatung, Krisen- und Konfliktmanagement, Lösungsorientierter Kurzzeit-, Gestalt- und körperorientierter Psycho­therapie, Themenzentrierter Interaktion, Psychosomatik u. a. m.
Währenddessen psychoanalytische und gestalttherapeutische Selbsterfahrung.
Mehr als 20 Jahre Berufserfahrung als Bera­te­r und Therapeut mit Erwachsenen, Jugendlichen, Kindern, Paaren, Eltern, Familien (Psychologische Beratungsstelle, Psychosomatische Klinik, Kinder- und Jugendhilfeein­richtungen, Krisenintervention, Erziehungs­hilfen, Behindertenarbeit, Spieltherapie, offene Bildungsarbeit etc.).
Seit 2002 in eigener Praxis selbständig tä­tig für Kinder- und Jugendhilfe, kirchliche Organisationen, Schulen, Teams, Gruppen, Führungs- und Fachkräfte aller Ebenen und Bereiche, Selbständige, Privatpersonen, kleine, mittelständische und internatio­nal tätige Wirtschafts- und Dienstleistungs­unternehmen, Politik, Verwaltung u. a. m.
Als Fort- und Weiterbildungsreferent sowie Dozent Vielzahl an durchgeführten Qualifizierungsprojekten (Fortbildungen, Mit­ar­­bei­ter­­schulungen, Inhouse-Seminare­n).
Leiter der „Praxis für Beratung”.

Gebühr

Tagessatz 550,– € bis 6 Teilnehmer
jeder weitere Teilnehmer 90,– €

‹ Zur Übersicht | Druckversion ›