Anleitung von Praktikantinnen und Praktikanten im sozialen Arbeitsfeld

‹ Zur Übersicht | Druckversion ›

Anleitung von Praktikantinnen und Praktikanten im sozialen Arbeitsfeld

Es gibt kaum eine Einrichtung im sozialen Bereich, die nicht mit Praktikantinnen / Praktikanten zu tun hat. Praxisanleitung ist eine verantwortungsvolle Aufgabe für Einrichtung und Anleiter/in, für die einige Voraussetzungen notwendig sind. Wird die Anleitung fachlich fundiert umgesetzt ist sie für alle Beteiligten – Einrichtung, Ausbildungsstätte, Eltern, Kinder, Team, Praxisanleiter, Praktikantin / Praktikant – eine wahre Bereicherung.

Inhalte

Diese Fortbildung zeigt ihnen wirkungsvolle Möglichkeiten auf, wie sie ein gewinnbringendes Ausbildungsverhältnis mit Praktikanten / innen oder Auszubildenden gestalten können. Ein wichtiger Baustein ist dabei ein prozessorientierter, strukturierter und transparenter Austausch zwischen Anleitung und Praktikant / in. Die Grundlage von allem ist ein den Ausbildungsbedingungen angepasster Ausbildungsplan.

 
Weitere Inhalte

  • Welche Aufgaben übernehmen sie mit der Rolle des Praxisanleiters
  • Notwendige Rahmenbedingungen für eine gute Anleitung
  • Aufbau und Umsetzung von Anleitungsgesprächen für Anleiter / in und Praktikant/in
  • Prozessgestaltung
  • Ausbildungsplanung
  • Zusammenarbeit mit schulischer Ausbildungsstätte (Fachakademie etc.)
Ziele
  • Erfolgreiche Gestaltung eines Praktikumsprozesses anhand eines Ausbildungsplanes
  • Sicherheit für die Praxisanleiterinnen / Praxisanleiter
  • Hilfreiche Methoden und Anregungen für das Gelingen einer Praxisanleitung
  • Struktur, Organisation, Kommunikation, Beurteilung
Zielgruppen

Pädagogische Fachkräfte, die Praktikanten in ihrer Institution ausbilden und die Rolle eines Praxisanleiters übernehmen oder übernehmen wollen

Methoden

Praktische Übungen zu den Anleitungsgesprächen, Präsentation der Methoden anhand von Beispielen aus der Praxis, Vermittlung von theoretischem Hintergrundwissen, Pläne zur Praxisanleitung

Empfohlene Dauer

1 Tag

Leitung

Bianca Grillinger
Jahrgang 1977, verheiratet, 1 Sohn, Erzieherin, Systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin (DGSF), Systemische Familientherapeutin (DGSF), Ganzheitliche Ernährungsberaterin, Langjährige Berufserfahrung im stationären Kinder- und Jugendhilfebereich mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen sowie intensive Gruppen- und Elternarbeit, Berufstätigkeit in der ambulanten Familienhilfe (Krisenintervention, Elterncoaching, Systemische Beratung für Familien, Kindeswohlgefährdung – §8a SGB VIII).

Gebühr

Tagessatz 550,– € bis 6 Teilnehmer
jeder weitere Teilnehmer 90,– €

‹ Zur Übersicht | Druckversion ›